Mural auf dem Unigebäude – „WIR ALLE“ wurde von Studierenden der KHS auf die Außenfläche am „Studihaus“ gemalt

Campus Holländischer Platz. Auf dem Dach der im Umbau befindlichen „Kopfbauten“ wurde das Gerüst genutzt, um ein Mural (Wandgemälde) zu platzieren. Annika Joachim und Sabine Boger (Studentinnen im Bereich Produktdesign an der Kunsthochschule Kassel) haben nach einer zweimonatigen Abstimmungsphase mit Unterstützung des AStA in der vorletzten Dezemberwoche ihren Entwurf an dem hervorstehenden Fahrstuhlschacht realisiert. Die Vier Flächen des Baukörpers zeigen Hände, welche „WIR ALLE“ auf Gebärdensprache buchstabieren.

Bild/Rechte: Sabine Boger.



Im September 2018 besuchte der neu konstituierte AStA die Baustelle des „Studierendenhauses“ (ehem. Kopfbauten). Durch ein Gerüst war auch das Dach des Gebäudes gut zugänglich, auf dem ein verputzter Kubus steht, dessen Außenflächen nicht vom Denkmalschutz betroffen sind. An dieser Stelle entstand ein Auftrag für die Bemalung der Vier Flächen des Körpers, solange diese noch mit Hilfe des Gerüsts zugänglich waren.

Der AStA startete einen zielgerichteten Aufruf in verschiedene Fachklassen und erhielt daraufhin sehr unterschiedliche Entwürfe, die jeweils den Charakter des neuen Gebäudes zum Thema hatten. Im Rahmen verschiedener Besprechungen wurde der Entwurf von Sabine Boger und Annika Joachim (beide 7. Semester Produktdesign) angenommen. Nach einigen Iterationen wurde das Bild von den beiden Studierenden persönlich auf die Fläche gemalt. Aufgrund des Zeitdrucks musste das Bild bei 5 Grad Außentemperatur und Regen gemalt werden und konnte schließlich zum 22.12.2018 fertiggestellt werden. Chapeau!

Das Motiv wurde mit Mineralfarbe direkt auf den zuvor mit Tiefengrund gefestigten Putz gemalt. Es stellt, über die vier Flächen verteilt, Hände in verschiedenen Haltungen dar, welche die Aussage „WIR ALLE“ in Gebärdensprache zeigen.

Bei Interesse zum Mitwirken am/im Studihaus kann man sich an folgende Emailadresse wenden: studihaus@studierende-kassel.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.